Acid Ape Chess App BETA weiterhin kostenlose DGT Anbindung

Mit der Schach App Acid Ape Chess hat der Hersteller Acid Ape Studios den Besitzern von DGT Brettern über Jahre eine große Freude gereitet. War es doch auf diese Weise ziemlich einfach, sein vorhandenes DGT-Set mit dem Smartphone zu verbinden und damit entweder online oder gegen verschiedene Engines zu spielen.

Leider fand die BETA-Phase dieser App nun ein Ende und die nun noch kostenlose Version der App wurde stark eingeschränkt. Unter anderem ist die Anbindung an DGT-Sets in dieser Version nur noch gegen Aufpreis möglich.

Um auch weiterhin in den Genuss der DGT-Set Anbindung und weiteren Features zu kommen, muss man sich zuerst die „Grandmaster“-Version der Acid Ape Chess App für knapp 20,-€ kaufen. Wer nun aber denkt, dass damit alles wieder beim Alten ist, wird enttäuscht sein. Für die DGT-Unterstützung fordert Acid Ape Studios nochmal zusätzliche 50,-€.

Mit insgesamt 70,-€ für das Rundumwohlfühlpaket liegt die Acid Ape Chess App deutlich über dem gängigen Preis für Apps. Eine Anfrage bei dem Hersteller über die Preisgestaltung ergab lediglich den Hinweis, dass man sich an DGT wenden solle.

Ich wollte es genau wissen und habe DGT kontaktiert. Hier wurde mir mitgeteilt, dass der Hersteller Acid Ape Studios vor einiger Zeit an DGT die Forderung stellte, einen ziemlich hohen Betrag zu zahlen, damit die DGT-Unterstützung auch weiterhin in der Acid Ape Chess App angeboten wird. DGT lehnte dies verständlicherweise ab, da DGT die Schnittstelle und diverse Quellcodes zur Programmierung kostenlos bereitstellt.

Warum sollte DGT für ihre kostenlos angebotenen Produkte Geld an einen fremden Hersteller zahlen?

Nun sollen die Nutzer der Acid Ape Chess App zur Kasse gebeten werden, was zwar legitim ist, aber bei der Preisgestaltung aus unserer Sicht etwas übertrieben wurde.

Ich erhalte momentan viele Hilferufe per Mail, wie man denn die alte Beta mit der kostenlosen DGT-Unterstützung wieder zum Laufen bekommt. Auf den ersten Blick schien das nicht einfach, da auch bei letzten Beta-Versionen nach der Installation ein Popup-Fenster aufgeht, in welchem man entweder die App schließen, oder auf die teure Version 1.00 Upgraden kann.

Nach einer Zeit konnte aber eine BETA-Version als APK Datei gefunden werden, welche über alle bekannten Features und die auch die DGT-Unterstützung verfügt.

Heruntergeladen kann diese BETA-Version unter folgendem Link: [Hinweis,- wir haben diesen Link entfernt, da sich nach einigen Tagen auch bei dieser Version automatisch ein Update zur kastrierten Version einspielt]

Es handelt sich hierbei um eine APK-Installationsdatei. Diese kann man auf seinem Handy ausführen und damit Acid Ape Chess installieren. Wichtig ist hierbei aber, dass man bei seinem Smartphone die Option „Apps von Drittanbietern zulassen“ aktiviert hat.

So wünsche ich meinen Lesern und Schachcomputer-Fans auch weiterhin viel Spaß mit dieser tollen App. 🙂

Euer Topschach Benny

10 Gedanken zu „Acid Ape Chess App BETA weiterhin kostenlose DGT Anbindung

  1. Hätte ich von dem Gespräch mit DGT vorher gewusst, hätte ich die 70 Euro bei bezahlt und würde Acid Ape Chess boykottieren…dabd die 70 Euro auch ne Frechheit.

  2. Hallo,

    ich habe mir die APK-Datei heruntergeladen und installiert. Insofern vielen Dank für diesen netten Service.
    Anfangs funktioniert alles tadellos. Nach spätestens ein bis zwei Tagen bekommt die APP plötzlich den Zusatz „SE“ und ich muss auf „Grandmaster Edition“ upgraden. Eine freie Nutzung ist auch mit dieser Version nicht möglich. Geht nur mir das so oder tritt dieses Phänomen auch bei anderen auf?

    Gruß

    Frank

    • Es genügt ganz einfach, die automatische Update-Funktion von Android auszuschalten (ob dies auf anderen Devices auch geht weiss ich nicht) und die anderen Apps dann halt manuell zu updaten… Läuft bei mir schon über eine Woche problemlos.
      Ich würde den Link wieder aufschalten 😉

      Besten Dank übrigens für all die guten Infos rund um Computer und Schach!

  3. Lieber Benny,
    ich schäzte dich sehr und deine unabhängigen Berichte!
    Beim Kommentar zu Acid Ape Chess stimme ich aber nicht ganz überein.
    Deshalb poste ich hier nochmal meinen Kommentar, den ich im Playstore abgegeben habe:
    This is a great product and it needs support from the community! I finally decided to buy the GM Edition (20 Euro) & DGT Drivers (50 Euro) and I do not regret it at all (although my first reaction was the drivers are overpriced). The team of ACID APE CHESS is very friendly, when I asked them several questions and suggested improvements via e-mail they answered quickly. As a DGT board user I can play on Lichess and easily find people to play longer Rapid games which often takes a long time on FICS. There is no other program on Pc or Android that offers the opportunity to play with a physical board on Lichess! Thirdly, this software has a great interface, well thought through, especially when you get used to it (now with the implemented manual it is easy to learn all its „secrets“). For example, the full clock mode with the DGT board is a fantastic new improvement! Obviously, the team needs money to continue working on the product. If we really like their product I believe we should also support them by buying it!

    • „The team of ACID APE CHESS is very friendly“……..
      some comments from this „friendly“ team:
      – Get a job, no?
      -Be one of these. We don’t want users such as you, that want everything for free. Good riddance.
      – No idea what you mean. In english maybe? But we probably aren’t missing much.
      – Yes, we are smart. Move along.
      – If you can’t afford 20 „bucks“ (as you put it) for a quality app (the best in its genre), get a job. We are not responsible for your personal financial problems.
      – Enough with that crap. If the price is too much for you, get a life and move along.
      – You need to use other apps that are designed for neophytes and/or toddlers.
      – Get a life.
      – Ignorance, as usual.

      I could go on, but you get the point. Personally i would stay clear from this app.

      • Ich weiß von all diesen Reaktionen, offenbar waren sie sehr enttäuscht von den Kommentaren: Solange alles gratis ist, gibt es Lob, wenn es dann was kosten soll (vorallem 20 & 50 Euro), dann wird das als Riesen-Frechheit angeprangert. Ich vermute, dass hier kein großer Konzern dahinter steht, sondern nur ein kleines Team, wenn nicht nur eine Person. Da steckt offenbar sehr viel Herzblut drinnen!
        Per e-mail war das Team/die Person dann sehr freundlich und hat meine Vorschläge gerne angenommen. Es ist das erste Mal, dass es mir so richtig Spass macht mit dem DGT Brett online zu spielen. Endlich funktioniert alles, Lichess hat auf meinen zwei Smartphones (android 4.1) in der Beta Phase nämlich nicht funktioniert. Mit Babas Chess/FICS am PC bin ich fast wahnsinnig geworden – spiele 30 min Partien, da nervt es sehr wenn ich nach 25 min aufeinmal rausgeworfen werde, oder Züge falsch „übersetzt“ werden. FICS finde ich natürlich trotzdem super und unterstützenswert! Vielleicht habt ihr da ganz andere Erfahrungen gemacht. Bis jetzt gab es keinen dieser Fehler mit der APE App/Lichess. Die Acid Ape App bietet auch einen super Service, alles in einem! Der Opening Explorer, die Spieler Datenbanken, Analyse Modus, Engines u vieles mehr. Ich wollte einfach auch ein wenig sensibilisieren, da stehen Menschen dahinter, die offenbar wahnsinnig viel Energie investiert haben und dann eben auch menschlich reagieren! Man sollte die Leute unterstützen, anstatt auf sie loszugehen. Man muss die Vollversion ja nicht kaufen und kann trotzdem freundlich bleiben. der Playstore gibt doch auch einen refund (falls man sich in die Irre geführt fühlt wegen der 50 Euro extra für die DGT driver), oder irre ich hier?

  4. Ich war zunächst auch überrascht, da ich mit dem Erwerb der Grandmaster Edition dachte, dass die DGT Unterstützung dabei ist. Der Kommentar zu den DGT Treibern ist mir zunächst nicht aufgefallen. Im ersten Augenblick fand ich 70 Euro erst mal auch viel, aber wenn man bedenkt was andere Schschsoftware kostet und/oder was auf gängigen Schachservern ein Jahresabo kostet relativiert sich das ganze wieder. Ich bin selbst Software Entwickler und auch wenn die Tools vom Hersteller frei verfügbar sind schreibt sich eine App nicht von alleine. Ich habe jetzt ausgiebig getestet und die App läuft absolut stabil, die Verbindung zum DGT funktioniert fehlerfrei und ohne Verzögerung. Von daher halte ich den Preis doch für angemessen. Gute Arbeit, schöne App, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.