DGT Centaur V2 – Das Finale Release

Online Schach spielen mit dem DGT Centaur

Online Schach spielen auf Lichess mit dem DGT Centaur

Mit dem DGT Centaur online Schachspielen auf Lichess und das Speichern von Partien war die Idee. Am Ende wurden noch mehr Ideen umgesetzt, wodurch der DGT Centaur zum Alleskönner wurde. Hindernisse gab es mehr als einmal. Die ersten „Lösungen bestanden darin, auf dem vorhandenen Originalprogramm des DGT Centaur aufzusetzen und dieses zu modifizieren. Zwar konnten hier Ergebnisse erzielt werden, aber die Sache war einfach zu aufwendig in der Umsetzung.

Durch das Reengineering des DGT Centaur von Ed kamen wir zu dem Schluss, dass eine komplett eigenständige Neuprogrammierung des DGT Centaur mit allen möglichen Features die sinnvollste Lösung ist. Das Resultat dieser über hunderte von Stunden enthaltenen Arbeit möchte ich in diesem Artikel vorstellen.

Zuvor noch ein wichtiger Hinweis. Bei der Modifikation handelt es sich um ein Open Source Projekt. Dies bedeutet, dass jeder an dem Code herumbasteln und seine eigenen Versionen erstellen und veröffentlichen kann. Ich beziehe mich bei meinen Ausführungen in diesem Artikel ausschließlich auf die Originalversion und verwende diese auch bei meinen Umbauten. Wer einen umgebauten DGT Centaur von mir erhält kann sich sicher sein, dass dieser funktioniert und einem im Garantiefall geholfen wird.

DGT Centaur – Raspberry Pi Zero W

Zum Zeitpunkt des Schreibens an diesem Artikel, kommt man an einen Raspberry Pi Zero W nur sehr schwierig ran. Auch die Preise für diese kleine Hardware sind durch den Mangel an Chips und den gestiegenen Fertigungskosten in die Höhe geschossen. Relativ einfach aber auch mit Preissteigerung kann man aber den Raspberry Pi Zero W/H ordern. Der Unterschied zum reinen Zero W liegt lediglich darin, dass beim Zero W/H bereits eine 40-Pol Leiste auf dem Zero aufgelötet wurde. Mit ein paar Handgriffen kann man den Zero W/H jedoch passend für einen DGT Centaur machen.

Für den Betrieb im DGT Centaur werden nur die außen liegenden Pins der GPIO-Schnittstelle benötigt, weshalb wir die innen liegenden Pins mit einer Zange abknipsen.

Anschließend werden die außen liegenden Pins um 90 Grad nach außen gebogen. Hierbei ist es ratsam, jeden einzelnen Pin nacheinander zu bearbeiten. Wer meint, dass man einfach alle Pins auf einmal an der Tischkante umbiegen kann und damit Zeit spart, wird sich wundern. 😉 – Zeit sparen ist nicht! Beim Verbiegen muss man sehr genau arbeiten. Hier gibt es keine zweiten Versuche. Wer einen Pin ein paarmal hin- und herbiegt, darf ihn anschließend wieder an die Leiste löten. 🙂

Raspberry Pi Zero W/H

Mit etwas Übung ist dieser Arbeitsschritt in etwa 5-10 Minuten erledigt. Im nächsten Schritt öffnet man beim DGT Centaur die Unterseite (Schrauben lösen) und >> !ganz wichtig! <<< steckt das Verbindungskabel vom Akku zur Platine ab. Der im DGT Centaur verwendete Raspberry Pi Zero ist nicht verlötet, sondern einfach mit den GPIO-Pins in die DGT-Platine eingesteckt. Wir heben die Platine etwas an und ziehen den Raspi Zero aus der Steckleiste einfach heraus. Ich denke es versteht sich von selbst, dass wir bei diesem Arbeitsschritt kein Werkzeug wie etwa einen Hammer, eine Zange, usw. verwenden und darauf achten, dass wir nicht elektrostatisch aufgeladen sind. 😉

Beim Anheben der DGT-Platine muss man etwas vorsichtig sein, da das e-Ink-Display auf der Platine nicht festsitzt und auf grobe Behandlung sehr allergisch reagiert. Ein gewisses Maß an Vorsicht und Feinmotorik in den Händen sollte auf jeden Fall vorhanden sein.

Hat man den Zero aus dem DGT Centaur entfernt, ziehen wir die darin befindliche SD-Karte heraus und machen uns zur Sicherheit eine Image-Kopie, welche wir auf unserem Computer speichern. Anschließend schreiben wir das DGT Centaur V2 Image auf diese Karte und stecken sie in unseren passend gemachten Raspberry Pi Zero W/H, welchen wir anschließend in den DGT Centaur stecken. Da die gebogenen Pins beim W/H-Modell etwas kürzer sind, als bei normalen 90 Grad GPIO-Leisten, muss man beim Einstecken darauf achten, dass es sicher sitzt und sich nicht bei der kleinsten Erschütterung aus der Steckverbindung löst.

Zum Schluss legen wir die DGT-Platine mit angestecktem Raspi Zero W/H wieder passend in die Halterung. Auch hier muss man wieder vorsichtig sein, dass man das e-Ink-Display nicht beschädigt. Im Prinzip geht das alles ziemlich einfach, aber ich habe schon Bastler gesehen, welche nebenbei ne Currywurst essen und mit ihren Ketchup-Fingern an Platinen rumgedrückt haben. Deswegen lieber einmal zu viel vorsichtig sein, als einmal zu wenig.

Wer die Klappe von der Unterseite vom DGT Centaur bereits jetzt wieder angebracht und zugeschraubt hat, darf alle Schrauben nochmal lösen, die Klappe entfernen und den Anschluss vom Akku zur Platine hineinstecken. Ein gerne gemachter Fehler 🙂 Haben wir den Akku wieder mit der Platine verbunden, können wir den DGT Centaur mit der entfernten Klappe schließen und zuschrauben.

Wir drehen den DGT Centaur auf die Oberseite und schalten ihn mit der Starttaste ein. Der Startvorgang wird durch die kreisenden LED-Lichter angezeigt und dauert beim ersten Start etwas länger (ca. 90 Sekunden). Wenn der Umbau geklappt hat, erscheint im Display folgende Auswahl als Menü, durch welche man sich mit den Tasten „nach oben“ und „nach unten“ navigieren kann. Mit der Häkchen-Taste bestätigt man seine Auswahl.

Was hinter den einzelnen Punkten im Menü steckt, ist an für sich selbsterklärend. In Kürze veröffentliche ich hierzu aber noch eine genaue Anleitung.

Wer sich den Umbau nicht zutraut, kann sich gerne bei mir melden und einen DGT Centaur V2 bei mir ordern.

Hier nun der Download-Link zum Image: >>>Download<<<

Noch ein wichtiger Hinweis > Das Image funktioniert aktuell nur mit DGT-Centaur-Versionen, welche nach November 2019 gefertigt wurden. Also die Centauren, bei welchen die LED-Ringe im ausgeschalteten Zustand nicht permanent als graue Ringe auf den Feldern sichtbar sind. 

Und jetzt viel Spaß mit dem DGT Centaur V2

Benny

43 Gedanken zu „DGT Centaur V2 – Das Finale Release

  1. Hallo Benny,

    vielen Dank für die tolle Arbeit. Ich habe einen Centaur und möchte den Umbau selber durchführen. Auf der Suche nach einem Raspberry Pi Zero W habe ich festgestellt das es einen neuen Raspberry Pi Zero 2W gibt.
    Meine Frage: Kann ich den neuen Raspberry Pi Zero 2W auch hernehmen, oder ist zwingend ein Raspberry Pi Zero W notwendig?

    Viele Grüße
    Frank

    • Hallo Frank,

      meine bestellten Zero 2 kommen in Kürze bei mir an. Da das Betriebssystem der SD-Karte auf dem die Modifikation läuft u.a. auch einen Kernel für den Raspi 3 beinhaltet und der Zero 2 den gleichen Prozessor verwendet, gehe ich davon aus, dass die Modifikation problemlos mit dem Zero 2 funktioniert. Von den Schnittstellen ist beim Zero 2 ebenfalls alles identisch.

      Viele Grüße

      Benny

      • Laut Dirk in einem anderen Forum:

        „Zur Zeit gibt es den neuen PiZero2W im Markt. Den kann ich leider nicht empfehlen. Warum: Dieser steigt beim booten mit einer Kernelpanik aus“

        • Hallo Till,

          ich habe für Dirk den Test mit dem Zero 2 gemacht und im Ergebnis ist es so, dass die vom Akku bereitgestellte Spannung von 3,7 Volt nicht ausreicht, um den Zero 2 im Centaur zu starten. Es folgt die besagte Kernel-Panic. Ich habe mit einem Spannungswandler die Spannung auf 5 Volt gesetzt und ein Start war anschließend möglich. Es gibt noch den Trick, den DGT Centaur mit einem Zero 2 per Netzteil zu starten. Zieht man nach dem Bootvorgang das Netzteil ab, läuft der Zero 2 mit den 3,7 Volt des Akkus. Das ist aber keine praktikable Lösung. Zudem zieht der Zero 2 ziemlich viel Energie, was die Aukkulaufzeit um etwa 50% reduziert. Aus diesen Gründen sollte man momentan beim Centaur den Zero 2 nicht verwenden.

          Viele Grüße

          Benny

  2. Hallo Benny,

    Respekt und vielen Dank für den Aufwand und die Leidenschaft, die Ihr hier investiert.

    Frage: Wird der DGT Centaur Crystal bereits mit dem Zero 2/W und o.g. Funktionalistät ausgeliefert oder müsste er noch umgerüstet werden. Ab wann kann der Crystal denn bestellt werden ? – ich kann ihn in Eurem Shop (noch) nicht finden.

    Vielen Dank und viele Grüsse,
    Rudi

    • Hallo Rudi,

      der Crystal ist schon in der Fertigung und soll die nächsten Tage lieferbar sein. Ich plane, den Raspi im Crystal gegen den Zero 2 auszutauschen und den Mod zu verwenden. Mehr dazu, sobald der Crystal lieferbar ist. 🙂

      Benny

  3. Hi und Danke Benny,

    Ich habe den DGT Centaur vor einiger Zeit bei Ihnen gekauft, und es war einer der ersten (mit Ringen), und nach dem Herunterladen und der Verwendung, des neuen Images zeigt der eink-Bildschirm die Optionen nicht an… sicher haben sie das bei den Tests nicht überprüft (mit Ringen)? Gibt es Empfehlungen, muss ich den Anzeigetreiber epd2xxxx.py aktualisieren?

    Ich habe versucht, mich mit pi und root user mit verschiedenen Passwörtern (raspberry, 123456…) anzumelden, aber ich habe das Passwort nicht, um ein wenig spielen zu können…

    Vielen Dank für all die Arbeit, die Sie leisten….
    Mandy

    • Hallo Mandy,

      vielen Dank für den Hinweis. Es ist tatsächlich so, dass die Modifikation mit DGT Centauren der ersten Generation nicht funktioniert. Wie schon richtig erkannt, liegt es an dem Display. Hier verwendet DGT in der zweiten Centaur-Generation ein anderes Modell. Ich habe in meinen Artikel um einen entsprechenden Hinweis erweitert. Ein Treiber-Update reicht leider nicht aus. Hier müsste man schon etwas mehr machen.

      Viele Grüße

      Benny

      • Hallo Benny,

        Jetzt habe ich die Qual der Wahl – DGT Pegasus – oder DGT Centaur V2???

        Freue mich schon auf die Videos. Was kostet den der DGT Centaur V2?

        Lg Peter

        • Hallo Peter,

          wenn Du mir einen Zero W(/H) oder Zero 2 zusendest, baue ich Dir einen DGT Centaur V2. Der kostet dann nicht mehr, als ein normaler DGT Centaur. Den Umbau mache ich kostenlos. Der Pegasus ist günstiger und einen Ticken kleiner. Dafür ist es auch ein offizielles DGT Produkt. Es kommt halt ganz darauf an, wo Dein Schwerpunkt liegt. Wenn es nur das Onlinespielen ist, würde ich zum Pegasus greifen. Wenn es mehr sein soll, zum DGT Centaur. Aber auch die DGT-Apps zum Pegasus werden sich weiterentwickeln und auch die API-Schnittstelle wird neue Features bringen.

          Vergessen darf man auch nicht, dass man mit dem Pegasus auch auf Chess.com online spielen kann. Das geht mit dem Centaur V2 (noch) nicht.

          Viele Grüße

          Benny

  4. Erstmal vielen Dank für die Veröffentlichung! Genial! Ich habe heute den Centaur von meiner Schulklasse umbauen lassen. Die haben bessere Augen und zu wissen wir man lötet, kann man im Leben immer mal gebrauchen.

    Das Hochfahren nach dem Einschalten hat etwas länger gedauert und einige Schüler meinten schon, dass wir da was falsch gemacht haben. Als aber der Signalton kam und im Display das Menü angezeigt wurde, wurde gejubelt.

    Womit ich auch schon zu meiner Frage komme. Ist es möglich, mehrere Lichesstoken zu speichern? Ich habe den Schülern meinen Token zum Spielen zur Verfügung gestellt. Die Jungs und Mädels haben aber eigene Lichesskonten.

    Freddy

  5. Hallo Benny,
    Erstmal vielen Dank für die große Mühe, die ihr euch mit diesem Projekt gemacht habt.
    Ich habe das Gefühl, dass ihr damit die Messlatte im Bereich Schachcomputer ein gutes Stück höher gelegt habt und sich die großen Hersteller für zukünftige Geräte eine große Scheibe abschneiden können/sollten 😀

    Nun zu meinem Problem:
    Da ich bisher keine Probleme in Sachen Computer und Hardwarebasteleien hatte, wagte ich mich am Umbau des Centaur.
    Hat diesmal leider nicht ganz funktioniert.
    Das mit dem Flashen der SD-Karte mit Etcher und dem Umbau des Pi Zero WH hat noch geklappte, aber ich befürchte, dass ich beim Schließen des Deckels das Display beschädigt habe (verändert sich nicht mehr).
    Das grüne Licht bleibt an und nach einem längeren Booten kommt ein Signalton.
    Ich denke es liegt am Display.
    Besteht die Möglichkeit einer Reparatur und eines Umbaus in eurer Werkstatt?
    Und wenn ja, wie teuer wäre das Ganze ungefähr?
    LG Martin

    • Hallo Martin,

      es kann gut sein, dass Du einen DGT Centaur der ersten Generation hast, bei welchem noch ein Display eines anderen Herstellers verwendet wird. In diesem Fall kann die Modifikation das Display (im Moment) nicht ansprechen. Es ist also gut möglich, dass Dein Display nicht defekt ist. Rufe mich doch einfach mal morgen an. Sollte Dein Display tatsächlich defekt sein, kann ich Dir ein Neues zusenden. An einer Kompatibilität des Mods zu Geräten der ersten Generation wird übrigens gearbeitet.

      Viele Grüße

      Benny

  6. Hi Benny,Can the updated Centaur V2 connect to DGT PI, or computer with Arena, Fritz, or Lucas chess (as other DGT boards do)?
    Does the current image include all of the 60 engines in the latest picochess v3? So, since there is no direct piece recognition on the Centaur, can you set up a fisher960 position or other position on your computer and then initiate play on Centaur V2? If you were to do the update, do you ship to US? Thanks

    • Hello Richard,

      The DGT Centaur V2 modification has a DGT board mode. You can use it to connect the Centaur to practically anything you can connect a DGT board to. If you want to play a certain position or 960 starting position, you simply enter it in the chess program and then place the pieces on the DGT Centaur in the corresponding position.

      Picochess and the engine package are currently not included in the modification. We are currently working on integrating the MESS emulations (Mephisto, Fidelity, etc.) into the modification.

      If someone (also in the USA) orders a DGT Centaur and wants the modification, this is possible. For this you have to send me a Raspberry Pi Zero W (/ H), with which I can make the modification. The modification and shipping to the USA is free.

      Benny

  7. Hallo Benny,
    ich habe den Umbau erfolgreich durchgeführt und schon die ersten Partien auf Lichess gespielt. Das funktioniert alles Super. Vielen Dank an an das ganze Team für diese Erweiterung.
    Ich hatte Probleme das Image auf die SD Karte zu schreiben. Das Image ist für meine 16GB SD Karte zu groß. Ich musste es um 500MB verkleinern. Falls noch jemand das Problem hat, eine gute Anleitung für Linux Nutzer gibt es hier.: https://www.byteschmelze.de/imgshrink.php

    Mir ist aufgefallen, das der PGN Export auf den USB Stick mit der neuen Version nicht mehr funktioniert. Wird dies in einer späteren Version wieder integriert?
    Ich habe noch eine Anregung: Es wäre schön, wenn man den Ton abstellen könnte, wie im Centaur Modus. Oder anstelle des Tons mehrere LED’s blinken lassen. Eventuell das Zentrum oder die Grundreihe der jeweiligen Farbe, die als nächstes am Zug ist.

    Viele Grüße
    Frank

    • Hallo Frank,

      ich habe vor einiger Zeit bereits einen Artikel veröffentlich, in welchem ich zeige, wie man Images verkleinern kann:

      https://schach.computer/dgt-pi-sd-karten-image-verkleinern/

      Im Prinzip würde sogar eine 8 GB SD-Karte passen. Ich schau mal, dass ich das Image bereits verkleinert zum Download anbieten kann.

      Einen abschaltbaren Ton haben wir in der Entwicklung getestet, aber gerade beim Onlinespielen ist dieser Signalton wichtig, da er mitteilt, wann man selbst seinen Zug auf dem Brett ausführen kann. Wenn Du eine neue Partie startest und einen Gegner gefunden hast, hörst Du den Signalton. Das bedeutet, dass Du ab diesem Moment Deinen ersten Zug ausführen kannst und nicht warten musst, bis das Display sich aktualisiert hat. Ebenso gibt der Signalton auch einen Hinweis, wenn man einen nicht möglichen Zug ausgeführt hat.

      Gerade in langen Partien schaut man nicht immer aufs Brett. Ich selbst schaue nebenbei irgendwelche Netflix-Serien und wenn der Centaur einen Signalton abgibt weiß ich, dass ich nun am Zug bin.

      Der PGN-Export läuft nun direkt über das Webinterface der Modifikation. Einfach im Browser den DGT Centaur V2 aufrufen und alle Partien können heruntergeladen werden.

      Viele Grüße

      Benny

      • Hallo Benny,
        ich verfolge die Beiträge über den Centaur mit großem Interesse und bin sehr begeistert über diesen wirklich sehr guten Mod. Habe auch schon sehr viel getestet und habe mich sehr gefreut über die vielen Möglichkeiten. Die Bluetooth Verbindung mit dem PC über das Rabbit-Plugin im Zusammenhang mit Fritz und Arena funktioniert prima! Leider sprechen die LED-Ringe noch nicht an (aber ist ja wohl auch eine DGT-Brett Emulation, ohne LEDs). Android-Chess über mein Smartphone funktioniert auch mit LED, leider stürzt es mitunter mit sinnlosem Blinken ab. Vielleicht mache ich auch was falsch? Der PGN-Export über Browser Webinterface funktioniert bei mir leider nicht, egal ob mit Chrome, Firefox oder Ipad Safari. Es erscheint die Nachricht: „Die Website ist nicht erreichbar“, obwohl ich die richtige IP Adresse eingebe ( die Adresse, welche mir der WiFi-Check als Verbindung anzeigt). Schade, daß man sich im Forum (Name des Forums vom Admin entfernt) nicht einloggen kann. Hier könnte ich direkt meine Fragen stellen, aber die Registrierung ist gesperrt worden, why ever.
        Trotz allem, eine Spitzenarbeit von dir!
        Mit vielen Grüßen
        Bernd

        • Hallo Bernd,

          vielen Dank für Deine Hinweise. Bezüglich des Webinterfaces musst Du im Webbrowser neben der IP auch den Port 8080 eingeben. Also 123.123.123.123:8080
          Um beim Rabbit Plugin die LEDs zu benutzen, benötigst Du die Rabbit-Plugin-Version, in welcher man den Revelation II Mode aktivieren kann. Leider ist diese Version auf der neuen DGT Webseite offenbar nicht vorhanden. Ich werde morgen einen Download bereitstellen.

          Noch ein Hinweis in eigener Sache. Das von Dir genannte Forum ist bekannt für das Verbreiten von Hetze und Verleumdungen. Aus diesem Grund habe ich den Namen des Forums in Deinem Beitrag entfernt. Ich weiß, dass ein Entwickler in dem Hetzer-Forum Beiträge zum Mod schreibt, obwohl der Betreiber Michael Völschow in der Vergangenheit Beiträge von dem Entwickler nachträglich verfälscht hat. Ist alleine die Entscheidung von dem Entwickler, dort etwas zu schreiben. Dennoch weise ich darauf hin, dass ich mich ausdrücklich von den dortigen Hetzern distanziere, welche das Gelingen dieses Projektes mehrfach versucht haben zu sabotieren.

          Viele Grüße

          Benny

          • Hallo Benny,

            Super! Vielen Dank! Port 8080, das ist es und es funktioniert einwandfrei Diese Interna mit dem Forum habe ich nicht gewußt, daß tut mir wirklich leid! Es ist mir aber aufgefallen, daß dort der Centaur recht schlecht beurteilt wurde. Nun ja, ich finde dieser Schachcomputer ist dank eurer Initiative zum besten seiner Art geworden! Vielen Dank, für die prompte Antwort, und ich bin gespannt auf den Download-Link. Überhaupt freue ich mich auf jede weiteren Infos über dieses großartige Projekt!

            Viele Grüße
            Bernd

          • Hallo Bernd,

            schön, dass das mit dem Webinterface nun geklappt hat. Morgen dann der Downloadlink fürs Revelation II AE Eabbit.

            Gruß zurück

            Benny

          • Hallo Benny,

            Du bist bestimmt vielbeschäftigt und es tut mir leid, wenn ich wieder mal störe! Aber ich möchte nochmal nach dem Downloadlink fürs Revelation II AE Rabbit fragen.

            Vielen Dank und Gruß von

            Bernd

          • Hi Benny,

            Vielen Dank für den Downloadlink. Leider finde ich auch hier keine Option um Revelation II Mode zu aktivieren. Ich habe im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten alles probiert, aber ich finde einfach keine Lösung

            Könntest Du mir nochmal helfen?

            Viele Grüße
            Bernd

          • Hallo Bernd,

            normalerweise erscheint in einem der Tabs vom RabbitPlugin eine Option für den Revelation II AE, sobald man diesen mit dem RabbitPlugin verbunden hat. Wichtiger Hinweis >>> Es reicht nicht aus, die RabbitPlugin-Versionen einfach über eine bestehende RabbitPlugin-Versionen zu installieren. Die vorherige Version von RabbitPlugin muss deinstalliert werden. Auch ist es notwendig, dass sowohl die 32-Bit-Version, als auch die 64-Bit-Version des RabbitPlugin installiert wird. Hier richtet sich die Bit-Zahl nach dem verwendeten Programm und nicht nach dem installierten Betriebssystem.

            Gruß

            Benny

    • Hi Rick,

      Before you can solder this bar, you have to unsolder the bar that is already there. There are currently no Raspberry Pi Zero W. At the moment there is only the Raspberry Pi Zero W/H and the GPIO bar is already soldered on here.

      A beginner can still do something to solder, but a beginner can hardly manage to solder something out of a circuit board.

      If at some point the Raspberry Pi Zero W (the version without a GPIO bar) is available to buy, you can easily use a 90 degree GPIO bar.

      Benny

  8. Hallo Benny,
    erstmal ein großes Danke für die Arbeit und dem Ergebnis was da herausgekommen ist. Ganz großes Kino!
    Alleine die „Tastatur“ – Mega.
    Bei der Eingabe des Lichesskey werden bei mir die Kleinbuchstaben nicht mehr auf dem Display angezeigt. Beim ersten Mal ging es noch.
    Eine Idee für mich das zu beheben?

    Danke

  9. Hola, estoy muy interesado en cambiar a la versión 2.
    Enhorabuena por el trabajo!!!
    Hay alguna forma de saber si se puede hacer el cambio de versión o no al centaur??? Me refiero a alguna referencia o algo así. Es para poder comprarla con garantía de que podré cambiar la version. Cómo hay algunos primeros a los que no se podía….
    Muchas gracias anticipadas

    • Hola Antonio,

      Solo hay problemas con el antiguo DGT Centaur, que se vendió hace 2 años. Si compra un DGT Centaur nuevo, la conversión es posible sin ningún problema. Si nos compra un DGT Centaur, podemos hacer la conversión antes del envío. Lo mejor que puedes hacer es llamarme.

      Saludos

      Benny

  10. Hola. Enhorabuena por tu trabajo. ¿Hay algún tutorial que hayas hecho para intentar el cambio a la versión 2 en casa, paso a paso? Lo agradecería profundamente. Otra pregunta: ¿cómo sé si mi centauro es de las versión vieja? ¿Dónde puedo ver fotos de los anillos de las dos versiones para comparar y saber cuál de ellas es el mío?. Muchas gracias por tu trabajo. Un gran abrazo

    • Puede verlo mejor cuando abre la solapa del Centauro y mira la placa de circuito. Si existe el año 2019, es un DGT Centaur de primera generación. Si hay círculos grises en los campos, definitivamente es un DGT Centaur de primera generación. Entonces no es necesario abrir la solapa.

  11. Hi,
    i tried to start centaur with new image.
    I used a new pi zero w, with connector.
    I used a new sd card 16Gb, and flash downloaded image.

    When i start centaur, circling LED lights indefinitevely … no msg on screen, after 30 minutes.

    My dgt centaur is : DGT 2019 Centaur side 23-12-2019.

    Any ideas for this problem ?

    Regards,

    botrem

  12. Hola, he conseguido una raspberry pi zero W, he descargado el archivo img, lo he flasheado con etcher en una microsd de 32 gb (así guardo la original de mi centaur bajo llave) y solo me queda por saber, antes de desmontar mi centaur, si es de la versión antigua o no. ¿Hay algún sitio de internet una foto de los tableros antiguos para compararlos con el mío? Lo compré hace unos meses en una subasta de ebay y no sé el tiempo que puede tener…
    Muchas gracias por su esfuerzo….

    • Puede verlo mejor cuando abre la solapa del Centauro y mira la placa de circuito. Si existe el año 2019, es un DGT Centaur de primera generación. Si hay círculos grises en los campos, definitivamente es un DGT Centaur de primera generación. Entonces no es necesario abrir la solapa.

  13. Hi Benny,
    super, was da im Hintergrund an Zeit und Hirnschmalz investiert wird. Reschpeckt!
    Nun eine Frage die mich umtreibt:
    Bevor ich das Garantiesiegel breche wüsste ich gerne, welches Modell ich habe. Das steht ja nirgends drauf und die Aussage „man sieht die LED-Ringe“ ist mir zu unsicher. Je nach Blickwinkel sieht man sie – oder auch nicht. Ich entnehme den Kommentaren, dass auch Andere noch dieses Problemchen haben…
    Ich habe ihn 2021 gekauft, das heisst aber nicht, dass es nicht doch das 2019er Modell sein könnte. Kann man das nicht anhand der aufgedruckten Seriennummer herausfinden?
    Einen Zero W habe ich noch in meinem Fundus, das wäre kein Hindernis.
    Viele Grüße
    Jür-Gen

    • Hallo Jürgen,

      bei Geräten der ersten Generation sieht man die grauen Ringe auf den Feldern sehr deutlich und wenn man die grauen Ringe deutlich sieht, hat man auf jeden Fall ein Gerät aus der ersten Generation. Nun gibt es auch ein paar Geräte, welche Ende 2019 und Anfang 2020 hergestellt wurden, welche die grauen Ringe nicht mehr haben und trotzdem noch das Display aus der ersten Generation besitzen. Wenn Du Deinen DGT Centaur bei uns im Jahr 2021 gekauft hast, kann ich Dir zu 100% garantieren, dass Du kein Gerät aus der ersten Generation hast. Wir haben alle Geräte aus der ersten Generation die wir Anfang 2020 noch lagernd hatten, direkt aus dem Lager genommen und an gemeinnützige Organisationen gespendet. Alle von uns verkauften Geräte seit Anfang 2020 sind Geräte der neuen Generation.

      Viele Grüße

      Benny

    • Hallo Olaf,

      der Umbau zum V2 ist grundsätzlich kostenlos. Bei der aktuellen V2 mit den ganzen Emulationen ist allerdings ein Zero2 notwendig. Diesen kann man bei den Elektrohändlern momentan nicht in größerer Stückzahl als Einzelperson bestellen. Daher ist folgender Ablauf momentan zu beachten:

      1. Einfach einen DGT Centaur bestellen und bei der Bestellung anmerken, dass man den Umbau möchte.
      2. Bei einem Elektrohändler einen Zero2 bestellen und an mich senden.
      3. Wenn der Zero2 bei mir eingetroffen ist, baue ich den bestellten Centaur um und versende diesen.

      Viele Grüße

      Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.