DGT Pi mit 60 Engines

Der DGT Pi Schachcomputer bietet von Haus aus eine schöne Mischung verschiedener Schach-Engines. Mit Stockfish, Texel, Arasan, Rodent II, Zurichess, Floyd, Cinnamon und Claudia sind sowohl für den Anfänger, als auch für den Profi die richtigen Spielpartner mit an Bord.

Noch mehr Abwechslung bietet ab sofort unser Enginepaket, welches den Spielgenuss auf 60 Engines erweitert. Neben aktualisierten Versionen der bereits bestehenden Engines, wie etwa Stockfish 9, sind folgende Engines im Paket enthalten:

Leela Chess Zero

Wir haben diese Engine bereits mit einem Beitrag gewürdigt und ein Step by Step Tutorial bereitgestellt, mit welchem jeder Nutzer mit etwas Linux-Erfahrung diese Engine auf seinem DGT Pi zum Laufen bekommt. In unserem Paket sind die Installationsschritte bereits erledigt und man kann direkt loslegen. Die Einstellung der Spielstärke erfolgt über eine sog. Weights-Datei. In dieser Datei steckt das Schach-„Wissen“. In unserem Paket haben wir uns für eine Weights-Datei entschieden, welche eine Spielstärke von etwa 1800 bis 2100 ELO bereitstellt. Den Spielstil von Leela kann man als überaus unmenschlich menschlich bezeichnen. Von klinisch reinem Schach weit entfernt, verwundert Leela mit einer Kreativität, bei welcher man verwundert den Kopf schütteln wird.

Stockfish 9

Über diese Engine brauchen wir wohl keine weiteren Worte verlieren. Auf höchster Stufe ein exzellenter Analysepartner und auf den unteren Stufen ein gnädiger Richter, der einem Chancen einräumt.

Texel 1.08a8 32-bit

Auch Texel gehört zu den stärkeren Engines. Gerade in Blitz- und Schnellschachpartien zeigt diese Engines ihr unbändiges Potenzial. Wer sich in einer Blitzpartie mal so richtig vermöbeln lassen will, bekommt von dieser Engine die verdiente Abreibung 🙂

Arasan TCEC12-74-g345b401

Diese Ur-Engine wurde über die Jahre immer weiter verbessert. Mit den Spitzen-Engines kann sie zwar nicht mithalten, jedoch macht der Spielstil sehr viel Spaß. Bereits in den 90ern war diese Engine bei so gut wie jeder Schachprogramm-Oberfläche dabei. Bei dem Online-Schach-Klienten BlitzIn des ICC gab es auch so manchen Cheater, welcher diese Engine für sich hat spielen lassen. Abwechslungsreiche Partien stehen hier im Vordergrund.

Rodent II 0.9.66

Unglaublich viele Einstellmöglichkeiten über eine Konfigurationsdatei bietet diese Engine. Anstatt einzelne Spielstufen, kann man die Spielstärke über eine große Auswahl von Charakteren auswählen. Von Karpov über Tal bis hin zum Drunken Master und dem Angsthasen ist so ziemlich jeder Schach-Charakter vorhanden, den man sich vorstellen kann. Wenn es eine Engine gibt, welche die pure Abwechslung bietet, dann ist es mit Abstand diese Engine.

Rodent III 0.250 32-bit/GCC 6.3.0 20170516

Der Nachfolger von Rodent II bietet noch mehr „Tuning“-Möglichkeiten und lässt Spielcharaktere noch detaillierter Nachbilden.

Defenchess 1.2 x64

Diese von zwei türkischen Programmierern entwickelte Engine eignet sich ebenfalls sehr gut zum Analysieren von Schachpartien. Anders als der Name vermuten lässt, geht das Teil in seinen Partien ordentlich nach vorne.

Zurichess Neuchatel

Mit jeder neuen Version erhält die Engine Zurichess einen neuen Namenszusatz. Auch diese Engine gehört nicht gerade zu den Top-Ten, obwohl sie mit einer geschätzten ELO von etwa 2500 schon genau weiß, wie man einen Gegner matt setzt. Die Spielstärke kann wunderbar heruntergeregelt werden, was gerade für Anfänger ein gutes Trainingswerkzeug darstellt. Der Spielstil ist sehr positionell und strategisch.

Emblatrunk

Für den ambitionierten Vereinsspieler die perfekte Engine. Nicht zu stark, aber auf jeden Fall ein Kämpfer. Gerade im Mittelspiel lässt diese Engine hier und da auch mal ein Tempo liegen, was man als aufmerksamer Schachspieler schnell ausnutzen kann.

WyldChess

Ebenfalls eine schlagbare Engine, wobei man hier nicht die Geduld verlieren darf. Ist diese Engine am Drücker, lässt sie sich den vollen Punkt nicht mehr nehmen.

Fruit reloaded 17/12/08

So gut wie jede der heutigen Top-Ten-Engines basiert auf Ideen der Evaluierung, deren Ursprung in dieser Engine zu finden sind. Fruit ist Open-Source und auch die Engine Stockfish wäre heute nicht ganz oben, wenn es Fruit nicht gegeben hätte. Auch heute noch ist diese Engine unglaublich stark und für den Otto-Normal-Schachspieler ein unbezwingbarer Berg. Zum Glück kann man aber auch hier die Spielstärke nach unten regeln. Fruit begeistert durch verwickeltes Spiel und gerade das Spiel mit den Springern ist es, das den menschlichen Gegner mehr als einmal in Verzweiflung bringt.

Galjoen 0.38

Wer Chess960 mag, wird diese Engine lieben. Denn genau in dieser Schachvariante macht das Teil richtig viel Spaß. Der Spielstil lässt sich als durchaus ausgeglichen bezeichnen. Die Angriffslust hält sich in Grenzen und so kann man dieser Engine auf jeden Fall das Siegel „Solide“ verleihen.

Glaurung 2.2

Unglaublich stark und schon zu Zeiten von Rybka ein ernsthafter Gegner. Sowohl für die Analyse, als auch für Trainingsspiele auf unteren Spielstufen ist diese Engine perfekt geeignet.

Sayuri 2018.05.23

Eine Schachengine, welche komplett auf das Spiel gegen Menschen konzipiert wurde. Die Einstellmöglichkeiten reichen von der Bewertung einzelner Figuren, bis hin zur Bewertung von exakten Stellungsmerkmalen. Beim Spielen hat man immer das gute Gefühl, noch im Spiel zu sein und bis zum Ende Chancen zu haben. Um den vollen Punkt zu holen, muss man aber schon zu den besseren Vereinsspielern gehören.

Floyd 0.9

Mit gut 2000 ELO ist auch diese Engine ein sehr guter Sparringspartner. Taktisch immer sehr gut auf der Höhe, weiß dieser Gegner allerdings im positionellem Bereich oftmals nicht wirklich weiter.

Marvin 3.0.0

Immer in Richtung des Königs! Diese Engine will matt setzen und geht so gut wie jeder friedlichen Punkteteilung aus dem Weg. Die Spielstärke gegen Menschen würde ich bei etwa 2500 ELO einschätzen. Angestrebt werden so gut wie immer sehr taktische Stellungen, in welchen menschliche Gegner sehr schnell den Überblick verlieren. Dabei ist sich die Engine auch nicht zu schade, etwas Material für einen Angriff zu investieren.

K2 v.0.91

der Berg ruft! Allerdings nur bis zu einer Höhe von etwa 2300 ELO-Metern. Auch hier haben wir wieder einen guten Sparringspartner für bessere Vereinsspieler. Was diese Engine so interessant macht, sind die Eröffnungsideen. Mit ausgeschaltetem Buch oder einer Vorgabe von 5-8 Zügen findet diese Engine sehr oft erfrischend neue Ideen im Eröffnungsbereich. Wer fürs Blitzen neues Futter benötigt, wird hier seine helle Freude haben.

Laser 1.6 beta

Eine Engine, von welcher wir in Zukunft noch viel hören/lesen werden. Hier fließen Ideen von Engines wie Fruit und Texel zusammen und herausgekommen ist ein extrem starker Gegner, der sich zudem auch noch wunderbar für die Analyse eignet.

Cinnamon 2.0-20160502

Es macht Spaß, gegen diese nicht allzu starke Engine Schach zu spielen. Sobald es in Richtung Endspiel geht, fängt Cinnamon an zu schwächeln. Auch im Mittelspiel übersieht das teil gerne mal konkrete Gewinnabwicklungen.

McBrain 9.2

Studienhafte Wendungen und Opfer sind das Spezialgebiet dieser Engine. Hier wird man selbst in Blitzpartien überrascht. Unglaublich starkes und einfallsreiches Schach!

DanaSah 6.5

Und noch ein angenehmer Gegner für Hobby- und Vereinsspieler. Auf den unteren Stufen bekommt man gute Gelegenheiten, seine Lieblingseröffnung zu testen. Mattangriffe mit Figurenopfer machen gegen diese Engine besonders viel Spaß.

Nemorino

Obwohl einige Techniken von Stockfish übernommen wurden, hat es diese Engine nicht sehr weit gebracht. Zu sehr bleibt dieser Gegner an einem bereits gefassten Plan hängen und lässt sich, obwohl in einigen Fällen falsch, nur durch einen Mattzug vom Gegenteil überzeugen.

Amoeba 2.4.1.l32a

Auch diese Engine gehört zu den Schwächeren der Zunft. Mit etwa 2300 ELO ein schlagbarer Gegner, der vor allen Dingen im positionellen Bereich Defizite aufweist. Gerade in Blitzpartien stößt diese Engine schnell an ihre Grenzen. Sie braucht einfach mehr Zeit, um richtig in Fahr zu kommen.

Dragontooth 0.1 Azazel 1CPU

Diese Engine meint es gut mit ihrem Gegenspieler. Der solide Spielstil kann recht gut geknackt werden, indem man direkt in Richtung König agiert. Auch Eröffnungen wie etwa das Königsgambit bringen das Teil schnell aus dem Takt.

OpenTal 1.1 32-bit/GCC 6.3.0 20170516

Ein wunderschöner positioneller Stil, gepaart mit durchschlagender Taktik machen diese Engine zu einem wertvollen Spielpartner. Fast schon im Stile Karpovs werden die Partien unnachgiebig in Richtung des vollen Punktes geführt.

Pedone 1.7

In den ersten Versionen eher eine Engine, die man belächelt hat. Leicht zu überspielen und ohne Chancen im Endspiel. Stück für Stück wurde diese Engine aber verbessert und selbst als guter 2000er hat man hier sehr große Probleme zu lösen, bevor man den vollen Punkt für sich beanspruchen kann.

Demolito 2017-08-26

und wieder eine sehr starke Engine, bei welcher jeder menschliche Gegenspieler auf der höchsten Stufe verzweifeln wird. Das konsequente Angriffsspiel lässt wenig Raum für eine ordentliche Verteidigung und selbst die solideste Stellung wird von dieser Engine auseinander genommen.

Robocide 0.4

Zur Abwechslung darf es dann auch mal wieder etwas leichtere Kost geben. Diese Engine spielt auf einem Niveau von etwa 1900 ELO. Mit etwas Geschick schafft man es, einen positionellen Vorteil in einen Materialvorteil umzumünzen. Den vollen Punkt bekommt man trotzdem nicht geschenkt und als Vereinsspieler darf man sich auf jeden Fall auf die Schulter klopfen, wenn man einen Sieg verbuchen kann.

Zevra 180318

Als beste Engine von den Autoren angekündigt, verweilt das Programm eher im mittleren Bereich sein Dasein. Das ist auch nicht schlimm, denn Stockfische gibt es ja schon zur Genüge. Gut spielt das Teil und auf den unteren Stufen auch mit einer herrlich naiven Kreativität.

SCTR 1.1f x64 fix

Am Großmeisterniveau kratzt auch diese Engine. Allerdings nur, wenn es um taktische Stellungen geht. Positionell hat diese Engine zu wenig Geduld. Ein weiterer Sparringspartner, der Spaß macht.

Senpai 2.0

Starkes Spiel in allen Bereichen zeichnet diese Engine aus. In den unteren Stufen ein interessanter Gegner und mit voller Spielstärke ein guter Analysepartner. Hier findet die Engine auch mal Wege, welche die Top-Ten-Engines nicht auf dem Schirm haben.

MateFinder 150618

Hier steht der Königsangriff im Vordergrund. Keine andere Engine arbeitet von Beginn an so hart am Mattangriff, wie diese Engine. Zugwiederholungen können praktisch ausgeschlossen werden.

Shallow Blue 1.1.0

Den durchschnittlichen Vereinsspieler wird es freuen. Mit ungefähr 1500 ELO gehört diese Engine zu den eher einfacheren Aufgaben. Nach der Eröffnung lohnt es sich, direkt auf Angriff zu spielen. Aber wehe, der eigene König steht unsicher! Dann holt die Engine zum Gegenschlag aus.

Snowy 0.2-2-gcd8622e

Etwa 1800 ELO kann diese Engine auf ihrem Konto verbuchen. Wieder einmal sind es die positionellen Aspekte, welche dieser Engine zum Verhängnis werden. Aber auch taktisch ist diese Engine manchmal etwas übereifrig.

Sting SF 9.99

Basierend auf Stockfish wurde diese Engine entwickelt. Mit einer Spielstärke von etwa 2700 ELO kommt sie allerdings nicht an das Original heran. Trotzdem bietet dieses Engine sowohl in der Analyse, als auch beim Spielen interessante Ideen.

Stockfish 1.9.1 bis Stockfish 8

Die komplette Stockfish-Serie zeigt ziemlich gut, wie aus einer eher mittelmäßigen Engine sehr schnell die beste Engine der Welt wurde. Mit jeder neuen Version wurden vorhandene Fehler beseitigt und bereits bestehende gute Ideen weiter verbessert. Eine Sammlung, die auf keinem DGT Pi fehlen sollte.

SugaR_XPrO 150618 x32

Noch eine Engine, basierend auf Stockfish. Interessante Ideen im Such-Algorithmus machen diese Engine allerdings zu etwas Besonderem. Dies merkt man auch im Spiel und in der Analyse.

Bei den restlichen Engines in diesem Paket handelt es sich zum großen Teil ebenfalls um Stockfish-Abkömmlinge, in welchen Programmierer mit eigenen Ideen ihre Handschrift verewigt haben. Dies ist in den meisten Fällen sehr gut gelungen.

Der DGT Pi bietet mit diesem Engine-Paket nun wirklich alles, was das Schachherz benötigt.

Weitere Engines werden folgen….

Bis bald

Euer Benny

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.